Presse-News


Datum:

09./10.12.2017

3. HKM-Futsal/Finaltag: TSV Plön wiederholte Vorjahreserfolg.

Plön – Bei der 3. Auflage der Hallenkreismeisterschaft/Futsal gelang dem einheimischen TSV Plön in der Plöner Schiffsthalhalle der zweite Erfolg...

                            

...und wiederholte damit den Turniersieg aus dem Vorjahr. Im Endspiel wurde die Probsteier SG 2012 vor knapp 200 Besuchern sehr deutlich mit 4:0 bezwungen, für die Tore sorgten Jens Henningsen, Christoph Will, Eicke Boeck und Dominik Bahnsen.

Beide Finalisten hatten sich im Halbfinale durchgesetzt. Die Plöner mussten aber, um ins Endspiel einzuziehen,

                  

Foto: Plöns Christoph Will (rechts) gegen den PTSVer Lars Brandt.

ein schweres Halbfinale gegen den Preetzer TSV spielen, einen 0:1-Rückstand durch Henningsen egalisieren, um dann noch durch einen Will-Treffer vom Sechs-Meter-Punkt mit 2:1 zu gewinnen. Die PSG 2012 benötigte nach 13 Minütiger Spielzeit ohne Sieger gegen den SV Fortuna Bösdorf...

                                           

Foto: Bösdorfs Finn Görling (v. links) gegen PSG-Angreifer Muba Derman.

...sogar ein Ausschießen von der Strafraumgrenze (6m), um mit einem 4:3-Erfolg ins Endspiel einzuziehen. Dort hatte das Team aus der Probstei dann gegen den Verbandsligisten keine echte Erfolgschance.

Auch das Platzierungsspiel um Rang drei/vier musste mit einem Ausschießen zwischen der Fortuna aus Bösdorf und dem PTSV entschieden werden, das sogar in die Verlängerung ging und von den Preetzern mit 6:5 gewonnen wurde.

Mit in Plön im Turnierfeld mit acht Mannschaften dabei: ASV Dersau, SVK 88 Giekau, TV Grebin und der letztjährige Finalist FT Preetz, denen Sönke Anders, 1. Vorsitzender des KFV Plön, ebenso für ihre Bereitschaft an der Futsal-HKM dankte wie den Schiedsrichtern, der Turnierleitung...

               

Foto: Hatten alles unter Kontrolle, das Plöner Orga-Quartett Nils Fischer (v. links), Hendrik Jäger, Heiner Boeck und "Mützenmann" Paul Hofschulz.

...vor allem aber dem jungen Organisationsteam des TSV Plön, das für einen perfekten Turnierablauf sorgte. Für den TSV Plön wird es voraussichtlich am ersten Februar-Wochenende in der Lübecker Hansehalle um den Titel eines Landesmeisters gehen. – rs