Presse-News


Datum:

10.01.2018

Hallen-Master/Frauen: 3. Auflage mit nur fünf Mannschaften.

Gewinner wird am Samstag in einer Doppelrunde ermittelt. Auftaktmatch bestreiten TSV Wentorf - SG Ascheber/Kalübbe.

Plön – Vor wenigen Tagen wurde das Hallen-Master der Senioren mit dem Gewinn der Probsteier SG 2012 noch an zwei Tagen ausgetragen, die Frauen benötigen bei ihrer dritten Auflage am kommenden Samstag (13. Januar) mit nur fünf beteiligten Mannschaften jedoch nur einen Nachmittag, der um 13.30 Uhr in der Plöner Schiffsthalhalle beginnt und gegen 18.30 Uhr mit dem neuen/alten Sieger abgeschlossen sein wird.

Denn der TSV Schönberg (SH-Liga), der beide vorangegangen Master-Turniere für sich entschied, darf wieder als Mitfavorit angesehen werden. Eine Rolle, die auch der in der Landesliga spielende SV Fortuna Bösdorf durchaus auch für sich beansprucht. Weiter dabei sind bei diesem Turnier am kommenden Samstag in Plön: SV Knudde 88 Giekau, SG Ascheberg/Kalübbe (beide KL) und der TSV Wentorf (KK).

Unter der bewährten Regie der beiden Veranstalter KFV Plön/SV Fortuna Bösdorf wurde beschlossen, bei diesem Teilnehmerfeld den Master-Sieger in einer Doppelrunde zu ermitteln, gespielt werden 11 Minuten, das Auftaktmatch bestreiten der TSV Wentorf und die SG Ascheberg/Kalübbe um 13.30 Uhr. – rs