Presse-News


Datum:

07./08.04.2018

VL-Ost: Packendes Kreisderby in Plön.

„Blues“ entscheiden die Partie gegen in Stein in der Nachspielzeit. Heimerfolg für den PTSV.

Plön – Die gut 100 Besucher erlebten im Plöner Schiffsthalstadion ein recht packendes Kreisderby, dass der gastgebende TSV Plön mit 4:3 gegen den TSV Stein gewann. Dabei starteten die Plöner verheißungsvoll, lagen früh durch Christoph Schimming vorne (12.) und hätten nachlegen können (17./22.). Aber es klappte nicht und diese Nachlässigkeit wurde bestraft, Felix Flemming schoss den 1:1-Ausgleich (25.), ging sogar durch Timo Federwisch in Führung (34.).

Drei Tore vor der Pause…; mitnichten, Jens Henningsen egalisierte fast im Gegenzug (35.), Christoph Will brachte den Gastgeber fast mit dem Pausenpfiff (45.) wieder in Führung. Dramatisch dann die Schlussminuten: 3:3-Ausgleich durch Dennis Lühr (90.), 4:3-Siegtreffer durch Niclas Falk (92.) in einem Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient hatte.

                                    

Foto: Gratulation an den Torschützen Christoph Schimming (rechts), hier durch Sören Balk (10). – rs

Weiter spielten: SVE Comet Kiel – VfL Schwartbuck 7:2, für Schwartbuck trafen Jalali (32.) und Marr (84.), Preetzer TSV – MTV Dänischenhagen 2:1, Tore: 1:0 Munoz (47.), 2:0 Kretschmer (49.), 2:1 Schomburg (85.), SSG Rot-Schwarz  Kiel – SG Insel Fehmarn 3:2.

Die Ergebnisse von Heute: TSV Malente – SpVg. Eidertal-Molfsee 0:4, Wiker SV – Eutin 08 II 2:0, Dobersdorfer SV – 1. FC Schinkel 5:2, für Dobersdorf trafen Schnoor, Bach (je 2) und Mierse.

Am kommenden Mittwoch spielen: VfL Sschwartbuck - SpVg. Eidertal Molfsee, TSV Plön - TSV Kronshagen, Preetzer TSV - Wiker SV. Anstoß jeweils um 19.30 Uhr. – rs