Presse-News


Datum:

15.04.2018

Frauen: Null Punkte für Schönberg und Bösdorf.

Kreis Plön – Die Auswärtsspiele am Sonntag in der Oberliga-SH (OL) und in der Landesliga-Holstein (LL) endeten für die beiden Mannschaften aus dem KFV Plön ohne Punktgewinn. Mit dem 0:2 beim SV Frisia 03 Risum-Lindholm, einem Mitbewerber um den Klassenerhalt in der OL-SH, und dem Erfolg des VfB Schuby in Kiel, verschärft sich für den TSV Schönberg die Situation im Ligakeller erheblich.

Der SV Fortuna Bösdorf (LL) gab sich beim Eichholzer SV zwar ebenfalls  geschlagen, aber beim 3:5 war nach Trainer-Aussage mehr möglich. Aber nach zuletzt drei Siegen in Folge hatte sich die Fortuna schon einen komfortablen Abstand zu den direkten Abstiegsplätzen gesichert.

OL-SH: Risum-Lindholm – Schönberg 2:0 (1:0)

Diese Partie, für die Entwicklung im Ligakeller von Bedeutung, ist erst in den Schlussminuten entschieden worden. Die knappe Pausenführung durch Rose (34.) hätte der TSV mehrfach egalisieren können, auch noch in der zweiten Halbzeit, was allerdings nicht gelang. Dafür fiel durch Jürgensen drei Minuten vor dem Abpfiff die Entscheidung (87.). In der aktuellen Tabelle belegt der TSV Schönberg einen direkten Abstiegsplatz.

LL-Holstein: Eichholz – Bösdorf 5:3 (2:2)

Acht Tore, aber nur drei für die Bösdorfer Fortuna; Trainer Stephan Mohr war nicht zufrieden: „Wenngleich wir in Eichholz nie wirklich erfolgreich sind, die frühe Anstoßzeit und der Kunstrasenplatz sind nicht unser Ding, dann war heute aber mehr möglich.“ So bei einigen Gegentoren, bei den die Abwehraktionen von seiner Defensive vorher nicht konsequent geklärt worden seien. Aber der Wille sei da gewesen und mache Mut für die nächsten Aufgaben. Die steht dem SV Fortuna Bösdorf bereits am kommenden Mittwochabend (18. April) bevor. Gast des SV Fortuna ist das bislang sieg- und punktlose Liga-Schlusslicht Kieler MTV II, Anstoß ist um 18.45 Uhr.

Die Torfolge: 1:0 (19.), 1:1/1:2 Lisa Will (29./32.), 2:2 (43.), 3:2 (50.), 3:3 Jasmin Matysiak (60./FE), 4:3 (64.), 5:3 (86.). – rs