Die Kreisauswahlmannschaften informieren


Datum:

27.05.2017

U13 Landesmeisterschaften in Gleschendorf !

Vom 12.-14.05.2017 wurden die Landesmeisterschaften der U13-Kreisauswahlen in Gleschendorf ausgespielt.

Das Teilnehmerfeld der 13 Kreisauswahlen wurde durch die U11-Landesauswahl komplettiert,
sodass in zwei 7er-Gruppen um die Halbfinal-Tickets gekämpft werden konnte.

Der Kader der Plöner Kreisauswahl umfasste 12 Mädchen der Jahrgänge 2004-2006,
die am Freitagvormittag in Gruppe B gleich mit einem 1:0 gegen den KFV Herzogtum-Lauenburg in das Turnier starteten.
Auch wenn das erste Spiel noch sehr von Unsicherheiten geprägt war,
waren vielversprechende Ansätze zu erkennen. Den entscheidenden Treffer erzielte Jill .
Im zweiten Spiel konnte der KFV Neumünster über die gesamten 25 Minuten beherrscht werden –
die Tore zum 4:0 erzielten Amelie, Lotti und 2xMomo.
Damit war der erste Turniertag beendet und es ging in die Jugendherberge Scharbeutz,
wo sich die Mädels am Strand noch ordentlich austobten.

Am Samstagvormittag standen die zwei Favoriten der Gruppe auf dem Programm.
Gegen den KFV Rendsburg-Eckernförde gab es ein hart umkämpftes Unentschieden.
Der oft spielerischen Überlegenheit der Gegner, setzten die Plönerinnen viel Kampf und Geschlossenheit entgegen.
Während Marie ständig auf dem Posten war und Plön nach dem 0:1 weiter im Spiel hielt,
reichte ein durch Mathea herausgeholter 9-m, den Jill humorlos in den Winkel schoss zum etwas glücklichen,
aber auch verdienten Ausgleich. Gegen den KFV Segeberg gab es dann allerdings nichts zu holen.
Trotz wieder mal großem Kampf waren die Segebergerinnen  körperlich und spielerisch überlegen
und so hieß es am Ende 0:6 gegen den späteren Turniersieger. Der Halbfinal-Einzug war trotzdem zum Greifen nahe,
da RD-Eck auch gegen Dithmarschen unentschieden gespielt hatte. Doch dann kam das Mittagessen,
eine lange Pause und ein ernüchterndes 0:0 gegen Ostholstein.
Das wohl schwächste Spiel der Mannschaft in diesem Turnier, das auch noch Stunden hätte weiterlaufen können
ohne dass ein Tor gefallen wäre.  Abhaken und im letzten Gruppenspiel gegen den KFV Dithmarschen nochmal Gas geben.
Das gelang wunderbar, die Mannschaft spielte wie ausgewechselt
und erzielte durch Amelie und Märtha zwei schön herausgespielte Tore.

Am Ende des Tages, war die Kreisauswahl Plön zwar punktgleich mit der Kreisauswahl von Rendsburg-Eckernförde,
verpasste durch das schlechtere Torverhältnis allerdings das Halbfinale
und musste am Sonntag dann gegen den KFV Lübeck im Spiel um Platz 5 antreten.
Hier waren dann die Anstrengungen der letzten zwei Tage deutlich zu spüren.
Mit der Leistung von den Vortagen wäre sicherlich mehr drin gewesen,
aber so unterlag die Plöner Kreisauswahl ziemlich ideen-  und kraftlos mit 0:2.

Nichtsdestotrotz kann die Mannschaft zufrieden auf das Turnier zurückblicken.
Der 6. Platz von 14 Mannschaften geht absolut in Ordnung,
die Mädels haben starke Spiele gegen die Kreisfußballverbände Herzogtum-Lauenburg, Neumünster,
Rendsburg-Eckernförde und Dithmarschen abgeliefert und auch in den anderen Spielen ihr Bestes gegeben –
letztlich auch ein Verdienst der Mannschaft, dass Amelie Hoppe (SG Probstei)
sich über eine Einladung zum U12-Lehrgang freuen konnte…und alle anderen über ein extra angefertigtes LM-T-Shirt.

Glückwunsch an den Landesmeister KFV Segeberg, der über das gesamte Turnier absolut überzeugt hat.

LM-Kader KFV Plön: Märtha Benz, Emma Holst, Marie Barthen, Moesha Ogbaegbae, Lea Schröder (JSG Hohwachter Bucht)
Julie Müller, Neele Schröder (TSV Lütjenburg), Jill Biesold, Marie Vetter, Mathea Iversen (TSV Selent),
Amelie Hoppe (SG Probstei), Charlotte Voigt (TSV Schönberg)

Melenie  Torp