Der Vorstand informiert


Datum:

19.01.2020

Masters Frauen

Am 18.01.2020 fand das 1. Holstein Masters (Fußball) der Frauen in der Plöner Schiffsthalhalle statt. Bei 4 von 8 teilnahmeberechtigten Mannschaften wurde, wie schon in der Woche zuvor bei der Futsal HKM, mit Hin und Rückrunde gespielt / Spielzeit 13 Minuten, gespielt.

Erneut gab es in den 12 Spielen, wie bereits in der Vorwoche beim Futsal, kaum einmal ein Foulspiel, so dass die beiden Unparteiischen Karl Heinz Fischer (TSV Selent) und Norbert Zoska (TSV Stein)  keine zwei Minuten Strafe vergeben mussten und einen entspannten Turnierverlauf genießen konnten.Ebenso die Turnierleitung Stephan Mohr und Michael Reich vom Spielausschuss des Kreisfußballverbandes.

 

Das Turnier nahm seinen nicht unerwarteten Verlauf, so dass sich erneut die spielklassen-höchste Mannschaft des SV Fortuna Bösdorf wiederum ohne ein Gegentor zu erhalten - verlustpunktfrei und verdient durchsetzen konnte. Der 2. Platz war zwischen den beiden Kreisligisten SV Knudde 88 Giekau und MTSV Olympia Neumünster hart umkämpft und wurde erst im vorletzten Spiel im direkten Vergleich beider Teams zu Gunsten des SVK 88 Giekau entschieden. Die Partie endete 2:2, bei einem Neumünsteraner Sieg wäre der 2. Platz vom MTSV belegt worden. Die spielklassentiefste Mannschaft TSV Wentorf (A-Klasse) kämpfte in jeder Partie vorzüglich und hatte in den Spielen gegen die beiden Kreisligisten auch etwas Pech bei ganz knappen Spielausgängen (0:1, 0:1, 0:0). Der Spielausschuss des KFV Holstein möchte sich auf diesem Wege bei den teilnehmenden Mannschaften (Futsal HKM und Holstein Masters) für ihre Teilnahme und für ihren Einsatz bedanken, und hofft darauf, dass sich das Teilnehmerfeld im nächsten Jahr vergrößert. Jeweils 4 von 8 Mannschaften ist zwar gegenüber vielen anderen Kreisen prozentual in Ordnung, aber verbesserungswürdig.

Der Frauenfußball als Ganzes, im Profibereich beginnend bis in die unteren Spielklassen, beklagt sich sehr oft über mangelnde Anerkennung und Gleichbehandlung. Beides, sowie den notwendigen Respekt, erhält man allerdings nur, wen man selber für die notwendigen Teilnehmerzahlen sorgt, zumindest bei offiziellen Kreisturnieren. Sich so oft es geht als Verein / Mannschaft auch zeigt, und Werbung in eigener Sache betreibt. Sollte das nicht geschehen, läuft man eben Gefahr, dass diese Kreisturniere nicht mehr durchgeführt werden, was weder der Spielausschuss noch andere wollen. Ganz im Gegenteil. Leider nahmen die Mannschaften des SV Boostedt, SV Bönebüttel Husberg sowie die SG Ascheberg Kalübbe an keinen der beiden Kreisturniere teil.

Die Sieger, SV Fortuna Bösdorf. Glückwunsch nach Bösdorf.

Die Ergebnisse sowie die Tabelle findet ihr hier.

Mit freundlichen Grüßen

- Spielausschuss KFV Holstein -