Presse-News


Datum:

11.03.2018

Fußball in der VL-Ost: TSV Plön 2:0-Gewinner auf Fehmarn.

LL-Holstein/Frauen: Bösdorfs Frauen chancenlos gegen Stockelsdorf.

Kreis Plön – Wie schon angekündigt, ließ die aktuelle Wetterlage kaum einen geregelten Spielbetrieb zu. So gab es an diesem Wochenende nur ganz wenig Spiele, die zur Austragung kamen. In der Verbandsliga-Ost wurde nur auf zwei Plätzen gespielt, in der Kreisliga-Ost wurde alle Spiele abgesetzt, wobei die VL-Spiele beide auf Kunstrasenplätzen ausgetragen wurden.  

Mit dem 4:1 der SpVg. Eidertal Molfsee gegen den TSV Kronshagen übernahm das Siegerteam die Tabellenführung (17 Spiele/35 Punkte), auf Rang vier schob sich der TSV Plön vor (15/29), der bei der SG Insel Fehmarn mit 2:0 gewann und sich somit Blickkontakt zur Spitze verschaffte, Torschützen für Plön: 0:1 Niclas Falk (3.), 0:2 Heiner Boeck (60./Strafstoßtor). Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für den Gastgeber (61.).

Frauen/LL-Holstein: Ebenfalls auf Kunstrasen trat der SV Fortuna Bösdorf an, Gast auf der Sportanlage in Pönitz war der ATSV Stockelsdorf. Mit jeweils drei Treffern vor und nach der Pause zeigte der ATSV dem Fortuna-Team die Grenzen auf und unterstrich deutlich seinen Titelanspruch. Bösdorfs Trainer Stephan Mohr: "Der Sieg ist verdient, fiel aber nach meinem Eindruck zu hoch aus." Zudem sei es ein merkwürdiges Spiel gewesen; es habe eigene, gute Offensivszenen gegeben, leider seien daraus keine Tore erzielt worden und er habe auch noch das 0:3 kurz vor der Pause nach einem Eigentor notieren müssen und zu leichte Gegentore in der Schlussphase. - rs