Presse-News


Datum:

02.06/05.06.2018

LL-Aufstieg: TSV Plön startet mit Teilerfolg. Heute in Reinfeld schon Vorentscheidung?

Plön – Im ersten von drei Spielen zum Aufstieg in die Landesliga kam der TSV Plön vor gut 200 Besuchern nicht über eine Unentschieden hinaus. Nach zähem Spielbeginn mit einigen Ballverlusten ohne Not, dann aber gute Chancen für die Plöner vor allem durch Jens Henningsen (19./27.), konnte dann endlich gejubelt werden; allerdings beim Gast, für die Kochanski traf (31.). Der in der Offensive starke Vizemeister der VL-West (106 Saisontore) hatte schon recht früh mit ein paar guten Schnellangriffen angedeutet, dass mit ihm zu rechnen sein wird, und das 0:1 war die Bestätigung dafür.

Fotos:

                   

Scheiterte hier noch an Marcel Pinkert, Plöns Torjäger Jens Henningsen...

                                                                                  

...hatte hier aber bereits Torwart Timo Blaas und Dennis Jera ausgespielt, den Ball zum Führungstor brachte er aber freistehend aus acht Metern nicht unter.

Aber die „Blues“ brachten sich wieder ins Spiel zurück, spätestens nach dem 1:1 durch Sören Balk (41.) ,., und dann war’s mit dem Toren. Weder vor noch nach der Pause brachten beide Mannschaften einen Treffer an, nahmen jeweils einen Zähler in die Aufstiegsrunde, in der Plöns kommender Gegner mit einem 0:2 zu Hause gegen die IF Stjernen Flensborg unterlag.

Schon ein Hinweis auf Plöns weitere Begegnungen dieser einfachen Aufstiegsrunde:

Die Partie am heutigen Dienstag, 5. Juni, ist auf neutralem Platz gegen den Büchen-Siebeneichener SV angesetzt, wird ab 19.30 Uhr auf der Sportanlage/Rasenplatz in Reinfeld angepfiffen.Diese Begegung hat bereits vorentscheidenden Charakter, ein weiteres Remis kann bereits zu wenig sein.

Abschließend geht es am Samstag, 9. Juni, in den hohen Norden. Die „Blues“ sind dann Gäste der IF Stjernen Flensborg, ab 16 Uhr wird gespielt. – rs