Presse-News


Datum:

02.09.2018

Fußball am Sonntag: Dersau's Steffen Uhl rettet Punkt auf Fehmarn.

Frauen: Bösdorf startet mit Heimerfolg.

Kreis Plön - In den Sonntagsspielen der VL-Ost/KL-O wurden noch je zwei Begegnungen abgewickelt, in denen die Mannschaften aus dem KFV lediglich durch die Probsteier SG 2012 (KL) einen Erfolg feierten.

VL-Ost: Der ASV Dersau sah auf der Insel Fehmarn schon wie der Verlierer aus, lag bis zur Schlussminute gegen die SGIF I mit 1:2 zurück, dann gelang Steffen Uhl mit seinem zweiten Tor in der Nachspielzeit noch der 2:2-Ausgleich (90./+2). Auch im zweiten Sonntagspiel hieß es zwischen dem TSV Malente und der SSG RS Kiel 2:2.

KL-O: Sieg und Niederlage meldeten die KFV-Mannschaften. Die Probsteier SG 2012 zeigte sich nach dem Schock in Neukirchen (0:1) gut aufgestellt und besiegte den FC Riepsdorf mit 2:0.

                                           

Foto: Beide Treffer erzielte Florian Stahl (50./77.).- rs

Der Heimauftritt des TSV Lütjenburg ging mit 1:2 gegen die SVG Pönitz verloren. Die TSV-Führung durch Rene Fahrner (33.) egalisierte der Gast postwendend durch Balschus (34.), Willem Stendorf besorgte für den Gast in letzter Minute noch den Siegtreffer.  

LL-Holstein/Frauen: Dagegen gelang den Frauen des SV Fortuna Bösdorf bei ihrem Saisonauftakt ein 2:1-Heimspielsieg gegen den Eichholzer SV, während der TSV Schönberg auch die zweite Saisonbegegnung verlor, unterlag mit 1:3 zu Hause dem TSV Zarpen.

In ihrem Auftaktspiel konnten die Frauen des SV Fortuna Bösdorf mit einem Erfolg starten. Im Heimspiel gegen den Eichholzer SV ging der Gast zwar durch ihre stärkste Offensivspielerin Sirotzki in Führung (20.), doch auch die Fortuna hat eine Spielerin mit Torgarantie in ihren Reihen. Johanna Schmidt egalisierte noch vor der Halbzeitpause (41.) und sorgte mit ihrem zweiten Treffer (73.) für einen 2:1-Heimspielsieg.

                     

Foto: Sorgte für den ersten Dreier der Saison - Johanna Schmidt.

SV-Obmann Stephan Mohr: „Der Ausgleich baute uns auf und schon nach Beginn der zweiten Spielzeit hatten wir unsere beste Phase des Spiels, die uns letztlich auch den Siegtreffer brachte.“ Es habe sich danach ein offener Schlagabtausch entwickelt, aber mit mehr Chancen für die Fortuna, die sich den Sieg in dieser gutklassigen Partie deshalb auch verdiente.

Dem TSV Schönberg ist dagegen der Saisoneinstieg gründlich missglückt. Der 0:5-Pleite vor einer Woche in Pansdorf folgte nun eine weitere Niederlage gegen den TSV Zarpen, der selbst sein Auftaktspiel mit 0:10 verlor. Aber in Schönberg zeigte sich der Gast gut erholt, führte schon mit 3:0 durch Juhler (11./18.) und Franz (75.), bevor Schönberg doch noch zum Ehrentreffer durch Jenny Zietz kam, allerdings erst in der Schlussminute (90.). Damit wird der TSV Schönberg nach zwei Spieltagen am Ende der Tabelle geführt. – rs