Presse-News


Datum:

04.11.2018

Frauen/LL-Holstein: Zehn Treffer kassiert...

…und keinen Treffer gelandet. Deutliche Niederlagen für Bösdorf und Schönberg.

Kreis Plön – Das war kein guter Tag für die beiden Landesligisten aus Bösdorf und Schönberg. In den beiden Auswärtsspielen bezogen die Frauenmannteams bei ihren Gastgebern deutliche Niederlagen, kassierten zusammen zehn Treffer, konnten keinen beim Gegner landen; Ernüchterung allenthalben.

Wahlstedt – Bösdorf 4:0

Die Bösdorferinnen hatten den LL-Aufsteiger SV Wahlstedt schon als starken Gegner eingestuft, sich aber auch Chancen aufgrund der letzten Ligaergebnisse ausgerechnet. Bis kurz vor der Pause lag Wahlstedt auch nur denkbar knapp mit 1:0 durch Stoffers (5.) in Führung, Möglichkeiten zum Ausgleich gab es durch Arlinda Lahi (30.), Johanna Schmidt (31.), Vanessa Laigre (38./Pfosten) und Lina Beuck (40.), aber alle blieben ungenutzt. Die Entscheidung fiel dann unmittelbar vor und nach der Halbzeit mit einem Doppelschlag durch die überragende Berisha (45./49.), für den 4:0-Endstand sorgte Theuer (52.). Fortuna-Obmann Stephan Mohr: "Ein verdienter Sieg des spielstarken Gastgebers, der aber um ein, zwei Tore zu hoch ausfiel."

Eutin/Neustadt – Schönberg 6:0

Im Kellerderby ist es dem Schlusslicht TSV Schönberg nicht gelungen, bei der SG Eutin/Neustadt, dem Tabellennachbarn, den ersten Saisonerfolg zu landen. Es gab sogar mit 0:6 eine deutliche Abfuhr, womit sich die SG vorerst von den direkten Abstiegsplätzen verabschiedete. Für die Schönbergerinnen wird die Luft im Ligakeller immer dünner bei erst zwei erzielten Punkten. – rs