Presse-News


Datum:

05.01.2019

4. Kreispräsidenten-Pokal/Masters: Viele Tore in den Auftaktspielen.

Plön – Pünktlich um 13 Uhr wurden die Hallenspiele des 4. Kreispräsidenten-Pokal/Masters in der Plöner Schiffsthalhalle angepfiffen, in denen die Turnier-Mitfavoriten sich regelrecht warm schossen. Titelverteidiger Probsteier SG 2012 eröffnete das Turnier mit einem klaren 5:0-Erfolg gegen den SV Rethwisch, ein Spiel, das weitgehend einseitig verlief. Überragend im PSG-Team der dreifache Torschütze Azem Mehanovic, der mit seinem starken Mannschaft klare Signale an die Konkurrenz schickte.

                

Foto: Azem Mehanovic (rechts) auf Trefferjagd..., traf dreimal gegen den SV Rethwisch.

Aber auch in den beiden folgenden Turniermatches fielen jeweils fünf Treffer. Kreisligist SG Kühren setzte sich mit 4:1 gegen den SC Kalübbe durch, und der in der Verbandsliga-Ost spielende ASV Dersau behielt mit 5:0 gegen den TV Grebin die Oberhand.

                                                                                           

Foto: Großer Einsatz im Spiel SG Kühren (in Grün) gegen den SC Kalübbe.

In diesem Jahr mussten der KFV Plön und der SV Fortuna Bösdorf als die gemeinsamen Veranstalter allerdings ein paar „Niederschläge“ einstecken. Von den 25 Ligamannschaften auf Kreisebene hatten sich nur 21 angemeldet, nach zum Teil sehr kurzfristigen Absagen ließen das Turnierfeld auf 19 schrumpfen und sorgten damit, dass die Organisatoren noch auf Vortag des Hallenturniers neue Spielpläne erstellten. „Da ist kaum noch hinnehmbar. Da macht sich eine Unsitte breit, die den Fußball-Mannschaftssport mehr und mehr in Frage stellt“, so unisono Michael Reich und Stephan Mohr vom Spielausschuss des KFV Plön.

Das Turnier läuft noch bis in die heutigen Abendstunden hinein und wird am morgigen Sonntag um 13.30 Uhr fortgesetzt. Ab 18 Uhr sind Endrundenspiele vorgesehen, gegen 20 Uhr wird der neue Masters-Gewinner ermittelt sein. – rs