Presse-News


Datum:

09.02.2019

4. HKM-Futsal: Bösdorfs Frauen wiederholten Vorjahressieg.

Fortuna-Kapitän Jasmin Matysiak blieb ohne Gegentreffer. Gut 100 Besucher verbreiteten gute Stimmung.

Plön – Die Schiffsthalhalle in Plön war wieder einmal Schauplatz der Hallen-Kreismeisterschaften (HKM) der Frauen, die auch bei der 4. Auflage nach den Regeln Futsal gespielt wurde. Und trotz nur vier angetretener Mannschaften aus dem Kreisfußballverband Plön, angeführt vom Titelverteidiger SV Fortuna Bösdorf (Foto/vorne)..

                                                     

..sorgten rund 100 interessierte Besucher auf der Tribüne für eine gute Stimmung, die sich auf die vier Teams übertrug; es wurde in einer Doppelrunde durchweg guter Sport gezeigt.

Überlegen wieder der Auftritt des SV Fortuna Bösdorf, der aus allen sechs Begegnungen unbesiegt hervorging und mit 14 von 18 möglichen Punkten das Turnier und den Hallentitel gewann. Dabei schaffte es Bösdorfs Teamchefin Jasmin Matysiak (Foto), keinen Gegentreffer zuzulassen.

                                                                                                                                 

Vizemeister wurde der TSV Schönberg (Foto) dank einer guten „zweiten Halbzeit“, in der 5 der 8 erzielten Punkte geholt wurden, der sich im letzten Turnierspiel auch nicht vom bereits feststehenden Turniersieger aus Bösdorf bezwingen ließ (0:0).

Der Turnierendstand in der Übersicht: 1. und HKM: SV Fortuna Bösdorf (5.0 Tore/14 Punkte), 2. TSV Schönberg (Foto/2:2/8),

                                                                   

3. SG Ascheberg/Kalübbe (3:6/6), 4. SV Knudde 88 Giekau (2:4/5).

Bösdorfs Fußballobmann Stephan Mohr, der mit Volker Janson (Spielausschuss) in der Turnierleitung saß, dankte abschließend den Besuchern für ihr gezeigtes Interesse, allen Teams ausdrücklich für ihr sportlich faires Auftreten...

...und den drei Schiedsrichtern…

                                            

…(v. links) Patrick Forberger, Florian Rüder und Dennis Stramm für ihren gezeigten Einsatz. – rs